[Rezepte] Paprika-Lauch Pfanne mit Hähnchen

Bevor ich Mama wurde, hatte ich mit Selberkochen nix am Hut. Tütenfix und Fertiggerichte waren bei mir Standart. Dann wurde ich schwanger und meine Einstellung hat sich schlagartig geändert.
Himmel sei Dank... ich hab Chefkoch entdeckt. Kochen nach Rezept... super easy UND... nach ner Zeit lernt man, selber kreativ, beim Kochen, zu werden.
Mein momentanes Lieblingsgericht, welches ich "frei Schnauze" gekocht hab, ist ebenso schnell, wie einfach. Ich möchte es euch nicht vorenthalten.

Ihr braucht:
• 3 Hähnchenbrustfilets
• 2 Paprikaschoten, gelb und rot
• 2 Stangen Lauch
• 2 Packungen Brunch "feine Kräuter"
• 1 Becher Sahne
• Öl (ich bevorzuge Rama Culinesse)
Gewürze: Alnatura Kräutersalz (es geht natürlich auch normales Salz), Pfeffer, Paprika und Kräuterlinge zum Streuen
• eine große Pfanne (ich benutze immer eine große Partypfanne)


Zuerst solltet ihr alles vorbereiten und klein schneiden. Die Paprika gründlich waschen und in Würfel schneiden. Den Lauch putzen, waschen und in Ringe schneiden. Das Fleisch ebenso waschen und in mundgerechte Stücke schneiden.



Öl (oder Rama Culinesse) in die Pfanne geben und heiß werden lassen. Fleisch rein und von allein Seiten gut anbraten. Wer mag, würzt es vorher. Ich würze immer in der Pfanne, mit Salz, Pfeffer und Paprika.
Als nächstes kommt das Gemüse mit rein. Das ganze wird ca. 10 Minuten gegart, bis alles eine schöne Farbe hat.


Jetzt kommt das, für mich, Beste. Brunch "feine Kräuter". Mit Brunch kann man wirklich super kochen, wenn es mal schnell gehen soll. Macht euch, in der Pfanne, die Mitte frei und fügt das jute Brunchzeug zu.


Vermengt alles miteinander und rührt, bis das Brunch komplett flüssig. Dann kommt noch die Sahne rein. Ich nehme meistens keinen ganzen Becher. Nur so viel, dass man ne schöne Sauce hat und es nicht ZU flüssig wird. Das ganze dann noch mal ein paar Minuten, so 5-10, unter Rühren aufköcheln lassen. Kräuterlinge zu Streuen rein, nach Bedarf noch mal mit Gewürzen abschmecken und fertig.

Als Beilage passt da Reis wohl am besten zu.
Die Mengenangaben reichen locker, für 4-5 Portionen. (Wir sind Vielesser, daher kann ich das immer so schlecht abschätzen.) Und natürlich kann man auch jedes andere Gemüse verwenden... unsere beiden Lieblinge sind aber Lauch und Paprika. Über Nachkocher und Berichte, wie es geschmeckt hat, würd ich mich sehr freuen.

BON APPETIT!!!

Kommentare:

  1. MJAM MJAM MJAM!
    DAS mach ich morgen! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist auch wirklich lecker und geht supi schnell. :) Wenn es zuviel erscheint, einfach nur die Hälfte machen.

      Löschen
  2. Lecker...werde es bestimmt nach kochen.

    AntwortenLöschen
  3. Danke für den leckeren Tipp. Jetzt weiß ich was ich mir heute Abend zu futtern machen werde ;)

    cheers

    AntwortenLöschen