Melina's Ferien Teil 1...

Nun ist Melina schon über ein Jahr ein Kindergartenkind. Völlig verrückt, wie schnell die Zeit vergangen ist.
Ihre Kindergartengruppe hat insgesamt zwei Wochen geschlossen und diese zwei Wochen Ferien wollen wir voll auskosten. Da wir nicht in Urlaub fahren, müssen andere Aktivitäten her.

Unser 1. Tag...
Am Vormittag hab ich mir die Mädchen geschnappt und hab sie ein unseren Fahrradanhänger gepackt.
Die zwei liiiiieben es, da drin zu sitzen... besonders Mara.
"Fahr Mama!" schreit sie mich immer an, sobald ich auf dem Sattel sitze.
Kommen wir irgendwo an, hört man es dann immer "Tertig, Mami?". ^^
Wir haben also eine kleine Tour durch Köln-Porz gemacht, haben hier und da angehalten, um was einzukaufen, Päkchen zur Post zu bringen, ein Eis zu essen und den Spielplatz unsicher zu machen.
Leider gibt es bei uns keine so tollen Spielplätze. :(
Aber die Mädchen haben trotzdem immer ihren Spaß. :)


Der 2. Tag...
wir waren im Kölner Zoo.
Eigentlich gehe ich mit den Mädchen ja sehr gerne in den Zoo. Tiere werden hier abgöttisch geliebt.
Also ist der Zoo ein MUSS... und zwar mehrmals im Jahr.
Leider war es dieses mal wirklich sehr voll. :(
In NRW sind Ferien und im Zoo hat man das mehr, als deutlich gespürt.
Zudem hatten wir eine Wespenplage. Es vergingen keine zwei Minuten, ohne dass ich wie wild mit den Armen rudern musste. Beim Essen oder Trinken war es besonders schlimm.
Fazit des Tages: Zoo ist unglaublich toll, aber nicht mehr in den Ferien. ^^
Trotz alledem... es war ein schöner Tag und die Mädchen sind am Abend buchstäblich ins Bett gefallen. ^^


Tag  3...
Am Dienstag hatte ich für Mittwoch eigentlich was anderes geplant, aber meine Freundin Laura
hat mich gefragt, ob wir nicht Lust haben, in den Wildpark zu gehen. Die Idee fanden wir gut.
So gingen wir sechs Weiber also in den Wildpark.
Laura ist für mich eine ganz besondere Freundin, denn sie hat ebenfalls zwei Mädchen die beide etwa im gleichen Alter sind, wie meine beiden. Da hat jedes Mädchen quasi sein passendes Gegenstück... auch ich. ;)
Im Wildpark war es super schön. Melina ist ja eh total verrückt danach, Tiere nicht nur anzuschauen, sondern auch anzufassen. Sie scheut sich kein bisschen, die Schafe und Ziegen zu füttern und zu streicheln.
Wir durften sogar eine Entenfamilie füttern. Die jungen Enten (2. Reihe links auf dem Bild) ließen sich sogar dezent anfassen und fraßen uns aus der Hand. Absolut herzig. Zum Abschluss sagten wir dann noch einer Eselmama Hallo, bei der man die Tritte des Babies im Bauch total gut sehen konnte. Ich glaube sogar, sie hatte Wehenschmerzen, denn sie machte schon seltsame Geräusche. Ich hoffe, sie hat alles gut überstanden. 
Im Anschluss ging es auf einen Spielplatz und danach noch zu Laura nach Hause.


Am Donnerstag waren die Mädchen dann bei Oma.
Oma hat donnerstags immer frei und wenn sie keinen wichtigen Termine hat, holt sie die beiden immer ab und unternimmt was mit ihnen und natürlich wird dann auch bei Oma übernachtet.
Nicht nur für die Mädchen ist toll. ;)
Ich genieße diese freien Tage auch sehr und an dieser Stelle möchte ich mich gerne noch mal bei meiner Mama bedanken, dass sie das so oft macht. 


Der 5. Ferientag...
Der Tag war komplett anders geplant. EIGENTLICH wollten wir kurz zu Papa auf die Arbeit fahren und danach die schöne Freizeitinsel Groov besuchen.
Am Vormittag waren wir aber schon recht spät und ganz spontan hat mich dann eine Freundin kurz besucht.
Das hat unseren Abflug hier etwas nach hinten getrieben.
Also haben wir eine kleine Reise durch Köln gemacht, haben den Papa auf der Arbeit besucht, waren bei McDonalds leckerschmecker Wrap und Eis essen und sind danach wieder nach Hause gefahren.
Die Bahnfahrten waren laut und musikalisch. Damit den Mädchen nicht langweilig wird, singe ich mit ihnen und mache endlos viel Quatsch.
Am coolsten fand ich an diesem Tag ihre T-Shirts im Partnerlook, die sie von Oma bekommen haben.
'Girls have fun'
Ohja, das haben sie!

Am Samstag wollten wir eigentlich grillen, aber das olle Regenwetter hat uns nen dicken Strich durch die Rechnung gemacht. Also haben wir nen Film geschaut, Wii gespielt und anderen Quatsch gemacht. 
Am Sonntag das gleiche, nur anders. ^^
Melina und Papa sind bei dem blöden Wetter in die Stadt gefahren, denn dort ist Toggo-Tag.
Mara und ich sind zu Hause geblieben, weil Mara ein bisschen fiebert.

Morgen startet Ferienwoche 2... und damit auch die letzte.
Viele Sachen stehen an, das Wetter soll gut werden.
Die Groov wird auf jeden Fall noch besucht, ebenso der Gertrudenhof in Hürth.
Falls sich jemand anschließen mag... wir würden uns freuen.

Und nun wünsche ich allen einen schönen Restsonntag!
Was habt ihr denn so getrieben? :)

Kommentare:

  1. Hmm ich hab ja momentan ein Tageskind nur noch diese Woche ... Vllt wäre das was ... Wart ihr schonmal in Lohmar? Nicht so weit weg ... 3 ist die kleine ... Lieben Gruß Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In Lohmar waren wir noch nicht, nein. :) Wo genau müssten wir hin?

      Löschen
    2. Krewelshof könnte euch aber abholen... Wie wäre Donnerstag? Liebsten Gruß.... :)

      Löschen
  2. Und eure Ferien sehen ja schön aus :) gibts in Porz echt keine schönen Spielplätze? Hier in Troisdorf gibt es so viele schöne ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch, ein paar gibt es. Aber die sind was weiter weg. Hier, in unserem Ort, gibt es keinen. Deswegen sind wir heute wieder mit dem Fahrrad los. ^^

      Löschen
  3. Tolle Ferien verbringt ihr da!
    Mein Mädchen liebt Fahrradfahren auch sehr. Ob im Hänger oder hinten auf meinem Mountainbike, ganz egal.
    Heute morgen gings auch nicht ohne: Mama, mit Fahrrad fahren? Zur Kita? Gerne mit Fahrrad?
    Naja, wie soll ich da nein sagen?
    Und wenns los geht, sagt sie: Mama, hopp hopp!

    :D

    AntwortenLöschen